Excite @ home kämpft um finanzielle Unterstützung

Dienstag, 04. September 2001

Der angeschlagene Breitband-Internet-Provider Excite @ home hofft auf Unterstützung durch eine Investmentgesellschaft. Dieser Schritt scheint notwendiger denn je, da die beiden Kabelunternehmen Cox und Comcast die gemeinsamen Vertriebsabkommen aufgekündigt haben. Robert Lancaster, Analyst bei Yankee Group, hat sich unterdessen für eine Akquisition durch Microsoft ausgesprochen. Dies würde die Liquidität von Excite @ home sicherstellen und dem Softwareriesen Millionen von neuen Internet-Nutzern bescheren.
Meist gelesen
stats