Ex-O2-Marketer Thomas Heise wechselt zu Payback

Dienstag, 02. August 2011
Thomas Heise
Thomas Heise

Nach der Übernahme durch American Express und dem Abschied von Burkhard Graßmann aus der Geschäftsführung nimmt das neue Management-Team von Payback allmählich Gestalt an. Mit Thomas Heise verstärkt ein weiterer Topmanager die Führungsetage des Münchner Bonussystems. Der ehemalige Marketing-Geschäftsführer der O2-Tochter Hansenet heuert als Bereichsleiter bei dem Münchner Unternehmen an. Der 40-Jährige ist ab sofort für die Sparten Online Sales, Financial Services und Payback Media zuständig. Laut Unternehmensangaben handelt es sich dabei um drei wichtige und stark im Ausbau befindliche Bereiche: „Wir nehmen bei der Reichweite in Deutschland neben Google und Facebook einen Spitzenplatz ein und bieten Onlineunternehmen, Industrie und Mediaagenturen eine äußerst effektive und effiziente Werbeplattform", erklärt Payback-Europachef Bernhard Brugger. Die Aufgabe von Thomas Heise sei es, diese Plattform weiter auszubauen und das Zahlkartengeschäft weiter voranzutreiben.

Heise war im Frühjahr bei Hansenet ausgeschieden. Bei dem vor allem für seine Endkundenmarke Alice bekannten DSL-Anbieter, der Anfang April mit der Muttergesellschaft O2 verschmolzen wurde, war er seit April 2010 als Direktor Marketing & Sales tätig. Zuvor hatte er in derselben Funktion beim O2-Disounter Fonic sowie in führenden Positionen bei Telefonica, O2 und E-Plus gearbeitet. Seine Karriere hatte er bei Procter & Gamble begonnen. mas
Meist gelesen
stats