Ex-Microsoft-Manager Bresseel wird G 14-Chef von Initiative

Montag, 18. Juni 2012
Marc Bresseel übernimmt bei IM die Führung der G 14-Länder
Marc Bresseel übernimmt bei IM die Führung der G 14-Länder

Mit Marc Bresseel holt das Medianetzwerk Initiative (IM) einen Top-Manager aus der Industrie in sein Führungsteam. Als President der G 14-Region soll der ehemalige Vice President von Microsoft Advertising das Geschäftswachstum des Networks vorantreiben. Dabei wird er direkt an den neuen weltweiten IM-Boss Jim Hytner berichten, der unlängst seinen Chefsessel bei der britischen Schwesteragentur Universal McCann (UM) UK verlassen hat, um die Führung von IM zu übernehmen. Nun übertrug Hytner die Verantwortung für die G 14-Märkte an Bresseel, der diese Region zusammen mit den lokalen Länderchefs steuern wird. Im März 2011 hatten beide Medianetworks (also IM und UM) der New Yorker Interpublic-Holding die weltweiten Zuständigkeitsbereiche neu geordnet. Aus den ehemals vier operativen Units für Nordamerika, EMEA, Lateinamerika und Asien-Pazifik wurden die drei sogenannte Cluster Nordamerika, "World Markets" und die G 14. Zu letzteren gehören neben Deutschland und Großbritannien auch Frankreich, Irland, Italien, die Niederlande, Russland, Japan, Spanien, Australien, China, Indien, Brasilien und Mexiko.

Bis zu seinem Ausscheiden bei IM im Frühjahr verantwortete Eric Bader diese 14 Märkte. Nun folgt auf ihn der einstige Microsoft-Manager, der 1996 als Corporate Communications Manager bei dem Softwaregigant eingestiegen war und seit vergangenem September bei dem Medianetzwerk Initiative arbeitet. Sein Büro hat der G 14-President in der Londoner Niederlassung von Initiative.  In Deutschland wird er in erster Linie mit Thorsten Schulz zusammenarbeiten, der die Hamburger Agentur seit vergangenem November führt. ejej
Meist gelesen
stats