Ex-Metadesign-Vorstand Phleps wird CEO beim Filmanbieter Chimney

Donnerstag, 07. März 2013
Tobias Phleps kehrte Metadesign im Sommer 2012 den Rücken
Tobias Phleps kehrte Metadesign im Sommer 2012 den Rücken

Der Bewegtbildanbieter Chimney will den deutschen Markt erobern. Dafür startet die schwedische Gruppe im Juni mit neuer Führungsmannschaft und erweitertem Angebot. CEO von Chimney Deutschland wird der frühere Vorstand von Metadesign Tobias Phleps, 43. Er war im Sommer 2012 bei der Berliner Brandingagentur ausgestiegen. Für die geplante Offensive in Deutschland sind auch Firmenübernahmen geplant. Im ersten Schritt geht die Postproduktion Uncle Berlin, die bereits zu Chimney gehört, in der Gruppe auf. Für das kreative Produkt bleibt Ralf Drechsel verantwortlich. Drechsel war auch Gründer der Postproduktionen Das Werk und Acht. Nach Berlin sollen bei Chimney weitere Standorte hinzukommen.

Geplant sind Büros in Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und München. Die neue Führung um CEO Phleps hat ambitionierte Ziele. Der Umsatz soll mittelfristig von 2,5 Millionen auf 20 Millionen Euro steigen. Parallel will man die Mitarbeiterzahl von 20 auf rund 200 erhöhen. "Die Herausforderung, ein Unternehmen zu formen, das die gesamte Wertschöpfungskette im Bereich Bewegtbild abbildet, reizt mich sehr. Der Freiraum, den mir die Gesellschafter zubilligen, macht die Aufgabe noch spannender", sagt Phleps. mam
Meist gelesen
stats