Ex-Henkel-Managerin Tina Müller wird Opel-Vorstand

Donnerstag, 20. Juni 2013
Tina Müller heuert offenbar bei Opel an
Tina Müller heuert offenbar bei Opel an


Es ist ein echter Knüller über Frau Müller, den das "Manager Magazin" heute vermeldet hat: Die frühere Henkel-Managerin Tina Müller, die zuletzt im Rechtsstreit mit ihrem alten Arbeitgeber lag, soll beim Autobauer Opel in den Vorstand einziehen. Nach ihrem Henkel-Exit im vergangenen Jahr wollte die 44-Jährige eigentlich bei Beiersdorf in Hamburg anheuern - das wollte Henkel aus Wettbewerbsgründen jedoch nicht und machte ihr den Wechsel entsprechend schwer. Nun also Opel. Wie das "Manager Magazin" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, soll sie als CMO die weltweite Vermarktung von Opel, Vauxhall (Großbritannien) und Buick (vor allem China) verantworten. Schon für die Aufsichtsratssitzung am 26. Juni soll die Personalie auf der Tagesordnung stehen. Bei Opel wollte man die Nachricht auf Anfrage von HORIZONT.NET nicht kommentieren.

Es ist allerdings kein Geheimnis, dass der Rüsselsheimer Autobauer an dieser Stelle eine Vakanz hat. So soll Müller laut "MM" das Amt von Alfred Rieck, 56, übernehmen, der anders als Müller auch für den Vertrieb zuständig war und Opel zu Jahresbeginn nach nur wenigen Monaten im Amt verlassen hat. Seine Aufgaben werden künftig wohl geteilt. Während Müller den CMO-Posten übernimmt, gilt als Favorit für die Position des Vertriebsvorstands Duncan Aldred, 42. Der Brite ist für die Marke Vauxhall zuständig hat den Vertriebsvorstand bereits interimistisch inne.

Mit ihrem Wechsel zu Opel beendet Müller den Dauerclinch mit ihrem ehemaligen Arbeitgeber Henkel, bei dem sie als CMO der Kosmetiksparte Marken wie Schwarzkopf und Syoss groß gemacht hat. Im Juni vergangenen Jahres hatte sie ihren Job dort gekündigt, um beim Hamburger Kosmetikunternehmen Beiersdorf als Markenvorstand einzusteigen. Doch aus dem ursprünglichen Plan, zum 1. Juli in Hamburg anzufangen, wurde nichts. Henkel pochte auf ein zweijähriges nachvertragliches Wettbewerbsverbot, Müller zog vors Arbeitsgericht, ein Gütetermin scheiterte. mh
Meist gelesen
stats