Ex-"Handelsblatt"-Chef Ziesemer war Streit über Sparkurs leid

Montag, 21. Februar 2011
Bernd Ziesemer
Bernd Ziesemer

Nachdem Bernd Ziesemer vor rund einem Jahr seinen Posten als "Handelsblatt"-Chefredakteur geräumt hat, spricht er erstmals Klartext über die wahren Gründe für die Entscheidung. Damit bestätigt er offiziell, was ohnehin in der Branche ein offenes Geheimnis war: Er sei die ständigen "Auseinandersetzungen" über Sparprogramme mit dem Verlag "leid" gewesen, sagte er bei einer Tagung des Netzwerks Recherche. Heute seien beim "Handelsblatt" ein Drittel weniger Redakteure beschäftigt als vor zehn Jahren. Ziesemer arbeitet seit 1. November 2010 für die Geschäftsführung von Hoffmann und Campe Corporate Publishing in Hamburg. Für das "Handelsblatt" ist er weiterhin als Kolumnist tätig.

Zu seinem Weggang ließ er vor rund einem Jahr laut dem Branchendienst DWDL noch verlauten: "Die Jahre beim Handelsblatt waren phantastische Jahre für mich. Ich habe mich bereits vor einigen Monaten sehr bewusst und in vollem Einvernehmen mit Dieter von Holtzbrinck entschieden, nach vielen Jahren im Wirtschaftsjournalismus noch einmal eine unternehmerische Herausforderung zu suchen." bn
Meist gelesen
stats