Ex-Condé-Nast-Chef Markus Schönmann steigt bei Wunder Media ein

Montag, 12. Juli 2010
Markus Schönmann
Markus Schönmann

Knapp ein Jahr nach seinem Ausscheiden bei Condé Nast betritt Markus Schönmann wieder die Bühne. Der ehemalige Verlags-Manager steigt mit sofortiger Wirkung als Gesellschafter beim Münchner Medienunternehmen Wunder Media ein. Er soll mit der Geschäftsführung von Wunder Media die strategische Weiterentwicklung und des Unternehmens weiter vorantreiben. Dies sei ein wichtiger Schritt, um das Unternehmen als „größte verlagsunabhängige Agentur im Bereich crossmedialer redaktioneller Produktionen" in Deutschland zu etablieren, so Geschäftsführer Armin Nusser.

Bei Condé Nast war Schönmann zuletzt General Manager und Geschäftsführer von CondéNet. Nach dem Ausstieg von Europa-Chef Bernd Runge hatte er übergangsweise das Deutschland-Geschäft verantwortet. Im Juli 2009 übernahm Springer-Verlagsgeschäftsführer Moritz von Laffert den Chef-Posten beim Münchner Verlag.

Insgesamt zehn Jahre arbeitete Schönmann für Condé Nast tätig und hat in dieser Zeit unter anderem als Marketingchef die Zeitschrift "Glamour" eingeführt, als Publisher das Frauenmagazin "Myself" entwickelt und eingeführt sowie alle redaktionellen Internet-Angebote des Verlags in Deutschland gestartet. Seine Laufbahn als Medienmanager begann er bei Pro Sieben, wo er von 1994 bis 1999, unter anderem als Unternehmenssprecher und Geschäftsbereichsleiter Marketing der heutigen Pro Sieben Sat 1 Produktion, tätig war. se
Meist gelesen
stats