Euvía Media AG startet Reiseshopping-Sender im Mai 2002

Mittwoch, 05. September 2001

Die Reiseshopping-Sendung "Sonnenklar" auf Neun Live mutiert zum eigenständigen 24-Stunden-Reisekanal. Ab 1. Mai 2002 soll das neue Programm über Satellit ausgestrahlt werden. Ein Antrag bei der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) liegt diesbezüglich jedoch noch nicht vor. In Zukunft soll Sonnenklar zur führenden TV-Vermarktungsplattform für Reisen mit Mehr-Erlebniswert gemacht werden.

Neuer Geschäftsführer der Euvía Travel, der Einkaufs- und Produktionsgesellschaft von Sonnenklar, ist Michael Zengerle. Die Euvía Travel und der Reiseverkaufssender Sonnenklar sind hundertprozentige Töchter der Transaktionsfernsehholding Euvía Media. Seit Jahresbeginn hat Sonnenklar im dreistündigen Tagesfenster auf Neun Live einen Umsatz von 35 Millionen DM erzielt. Bis Ende 2001 ist ein Gesamtumsatz von 60 Millionen Mark geplant.

Mit der sukzessiven Programmausweitung auf 24 Stunden soll der Umsatz von Sonnenklar im Jahr 2002 in Deutschland auf 200 Millionen DM anwachsen. Die technischen Reichweiten liegen dabei via Satellit bei ca. 12 Millionen und über Neun Live bei 28,8 Millionen Haushalten.

Um die Wachstumsziele zu erfüllen, verstärkt der Veranstalter seine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Rewe-Touristik. Zu Rewe gehören namhafte Reise-Marken wie Meier's Weltreisen, Tjaereborg und ADAC Reisen. Parallel zum eigenen Kanal und zum Tagesfenster auf Neun Live wird Sonnenklar ab Anfang 2002 wöchentliche Programmfenster auf den Home-Shopping-Europe-Sendern in Italien, Belgien und Großbritannien erhalten, um europaweit Fuß zu fassen.
Meist gelesen
stats