Eurosport wirbt mit Winterpark-Label

Montag, 14. Januar 2002

Mit einer Fernbedienung, auf der statt Zahlen kleine Symbolfiguren verschiedener Wintersportdisziplinen erkennbar sind, wirbt der Sportkanal Eurosport derzeit für sein Label Eurosport Winterpark. Darin fasst der Sender sein Programmangebot von Sportarten wie Eisschnelllauf, Bobfahren und Skispringen zusammen. Der dazugehörige Claim lautet "Access all Areas" und soll die Besonderheiten des Wintersportprogramms hervorheben: den Zugang zu den Live-Übertragungen zahlreicher Wettkämpfe.

Die von der französischen Dcomdesign und der Münchner Deep Red entwickelten Anzeigen erscheinen bis Februar europaweit in Sportfachzeitschriften, Sporttageszeitungen und Fachmagazinen. In ausgewählten Skigebieten wirbt Eurosport auch auf Plakaten. Ein TV-Spot, der von der sendereigenen Agentur Star Team entwickelt wurde, zeigt einen virtuellen Flug über den Winterpark, der an die grafische Pistenübersicht großer Skigebiete in den Alpen erinnern soll. Sämtliche Programmhinweise und Intros werden von dieser Optik bestimmt.

Auch für den Nachrichtenkanal Eurosportnews geht der Sender in die Werbeoffensive - mit dem Claim "Sport never stops" und Außenwerbung im Londoner U-Bahnnetz sowie in Tageszeitungen und der Sportfachpresse in Großbritannien, Italien und Polen. Die Eurosportnews-Kampagne wurde von der Agentur Leagas Delaney Paris Centre entwickelt.
Meist gelesen
stats