Eurosport schlägt weiter bei French und US Open auf

Dienstag, 31. Januar 2012
-
-

Der Sportsender Eurosport behält die Übertragunsgrechte an den Tennis Grand Slams French und US Open. Der neue French-Open-Vertrag sieht eine Berichterstattung bis zum Jahre 2014 vor. Zudem handelte der Sender mit dem Sportrechtevermarkter IMG Media aus, das Turnier in Flushing Meadows (New York) bis zum Jahre 2017 zu übertragen. Beide Verträge beinhalten gesamteuropäische Rechte für eine Live-Berichterstattung über die gesamte Europsort-Plattform. Demnach sind beide Tennis-Turniere live im TV bei Eurosport und Eurosport 2 sowie über den kostenpflichtigen Eurosport Player. Dieser ist sowohl über stationäre als auch über mobile Geräte abrufbar. Abonnenten dieses Service können selbst entscheiden, welches Live-Match sie sehen wollen.

"Wir sind hocherfreut, unsere Partnerschaft mit diesen beiden Premium Tennis-Partnern zu verlängern, mit denen wir über die Jahre hinweg enge Beziehungen aufgebaut haben" sagt Geraldine Filiol, Deputy Managing Director, zuständig für Rechte-Akquisitionen der Eurosport Gruppe. "Diese Verträge stellen sicher, dass Eurosport ein wichtiger Partner in der europäischen Tenniswelt bleibt. Tennis Grand Slams passen perfekt zu unserer Multi-Screen-Strategie. Eurosport überträgt die Events nicht nur überall und auf alle Endgeräte, sondern stellt sicher, dass diese hochwertigen Inhalte den Tennisfans über den Eurosport Player auch als Multi-Court-Service angeboten werden." ire
Meist gelesen
stats