Europcar erweitert digitales Mandat für Media Vest

Montag, 28. Januar 2013
CEO Stefan Uhl von Starcom Media Vest Germany freut sich über den Europcar-Etat
CEO Stefan Uhl von Starcom Media Vest Germany freut sich über den Europcar-Etat

Das Medianetzwerk Media Vest kann die Zusammenarbeit im Digitalbereich mit Europcar ausbauen. Nach einem Pitch übertrug der Autoverleiher dem Network seinen internationalen Suchmaschinen- und Display-Etat für neun Märkte. Wie hoch der Gesamtetat ist, ist nicht bekannt. Laut Agenturangaben liegt er in Deutschland aber im siebenstelligen Bereich. In Großbritannien hatte Media Vest den Digitaletat bereits betreut und das dortige Londoner Agenturbüro wird nun die Steuerung und Koordination übernehmen. In Frankfurt wird Media Vest unter der Führung des neuen CEO Stefan Uhl den Kunden "mit unserer Data & Analytics Dashboard Solution für länderübergreifende Performance-Auswertungen und -Aussteuerung unterstützen". Insgesamt wird das Agenturnetzwerk aus der Vivaki-Gruppe von Publicis das Suchmaschinen- und Display-Geschäft von Europcar in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Belgien, Großbritannien, Australien und Neuseeland betreuen. ejej
Meist gelesen
stats