Europäische Rundfunk Union stärkt die Führungsspitze

Montag, 08. Juli 2002

Die Europäische Rundfunk Union (EBU) hat auf ihrer Generalversammlung in Neapel ihre Führungsstruktur weitreichend reformiert und damit die Vorschläge der Statuten-Kommission unter Vorsitz des HR-Intendanten Klaus Berg umgesetzt. Durch die Reform werden Präsidentschaft und Verwaltungsrat der EBU gestärkt.

Die Generalversammlung bestätigte Arne Wessberg aus Finnland in seinem Amt als Präsident der EBU. Auf Vorschlag von ZDF-Intendant Markus Schächter wurde der ARD-Vorsitzende Fritz Pleitgen zu einem der vier Vizepräsidenten gewählt. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit innerhalb der EBU wird die Sicherung von Sportrechten sein. Pleitgen tritt das Amt zum September an.
Meist gelesen
stats