Europa-Verband will Qualität und Sicherheit für Internet-Apotheken durchsetzen

Donnerstag, 23. November 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Verbinden Apotheke Apothuis Phaona Pharmacy2u Verband Europa


Die Apotheken 0800DocMorris, Apothuis, Phaona und Pharmacy2U haben den Verband "European Association of Mail Service Pharmacies" gegründet. Eines der Ziele des Verbandes ist es, verbindliche Qualitäts- und Sicherheitsstandards für den Versandservice mit Arzneimitteln in Europa weiter zu entwickeln und europaweit durchzusetzen. Die Verbraucher sollen durch ein gemeinsam mit anderen Verbänden und Institutionen entwickeltes Qualitätssiegel erkennen können, bei welchen Internet- und Bestell-Apotheken sie zugleich preisgünstig und sicher Arzneimittel beziehen können. Die Verbandsmitglieder wollen sich von den "schwarzen Schafen" insbesondere auf dem weltweiten Marktplatz Internet abgrenzen. "Wir lassen die Verbraucher auf der Suche nach preisgünstigen und komfortablen Alternativen im Internet nicht allein", so Bart Hameter, Präsident des Verbandes. Der Verband will künftig die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Gesetzgeber und Institutionen vertreten. "Mitglieder des Verbandes sind ausschließlich europäische Apotheken, die den Fernabsatz als Vertriebsweg gewählt haben", erklärt Hameter. Die Mitglieder des Verbandes unterwerfen sich freiwillig den bereits heute vorhandenen Qualitätsstandards für Online-Apotheken der Royal Pharmaceutical Society in Großbritannien, des Med-Certain-Projekts der Europäischen Union und der National Association of Boards of Pharmacy.
Meist gelesen
stats