Etatgewinn: Moccu kreiert digitalen Auftritt der "Schwabenkinder"-Ausstellung

Donnerstag, 07. Juli 2011
Moccu-Kreativchef Jens Schmidt
Moccu-Kreativchef Jens Schmidt

Die Berliner Digitalagentur Moccu vermeldet einen Neukunden: Ab sofort übernimmt der Dienstleister um Kreativdirektor und den diesjährigen Cannes-Juror Jens Schmidt die digitale Kommunikation für die "Schwabenkinder"-Ausstellung des Museums Wolfegg. Moccu konnte sich in einem Pitch gegen vier ungenannte Wettbewerber durchsetzen. Die inhabergeführte Agentur hat für die Ausstellung, welche die Geschichte von Kindern und Jugendlichen, die in früheren Jahrhunderten jedes Jahr über die Alpen zogen, um in Schwaben zu arbeiten, neben einer Website auch eine App entwickelt, mit der die Geschichten der Schwabenkinder auch mobil nachvollziehbar sind. Die standortübergreifende Ausstellung wird im März 2012 eröffnet und findet in verschiedenen europäischen Ländern der Alpenregion statt.

Zum Kundenstamm der 2000 gegründeten und von Thomas Walter sowie Björn Zaske geführten Agentur gehören unter anderem bereits L'Oréal, WWF, Dior, VW, Eon und die Deutsche Telekom.  jm
Meist gelesen
stats