"Erwachsen auf Probe" holt über 3 Millionen Zuschauer

Donnerstag, 04. Juni 2009
Die Schlagzeilen im Vorfeld haben der Quote nicht geschadet - im Gegenteil
Die Schlagzeilen im Vorfeld haben der Quote nicht geschadet - im Gegenteil
Themenseiten zu diesem Artikel:

Medienschelte Dokuserie RTL Ursula von der Leyen


Die Medienschelte hat sich gelohnt. Trotz - oder wegen - der hitzigen Diskussion im Vorfeld, lockt die gestern angelaufene Dokuserie "Erwachsen auf Probe" durchschnittlich 3,03 Millionen Zuschauer zu RTL. Der Marktanteil liegt mit rund 19,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen jedoch nur leicht über dem Senderschnitt von 16,5 Prozent im Mai. Bei den jungen Frauen zwischen 14 und 29 Jahren war "Erwachsen auf Probe" jedoch mit 37,3 Prozent mit großem Vorsprung die meistgesehenste Sendung an diesem Abend. Das Format, bei dem jugendliche Paare vorübergehend einen Säugling zur Pflege überlassen bekommen, war im Vorfeld auf erheblichen Protest gestoßen. Die Front der Kritiker reichte vom Kinderschutzbund bis zu Familienministerin Ursula von der Leyen. pap
Meist gelesen
stats