Erste Details zu Karstadtsport.de

Donnerstag, 15. März 2001

Anfang April müsste es soweit sein: Karstadt Sport geht mit seinem Onlineauftritt Karstadtsport.de und Kooperationspartnern wie Sport 1 und Urbia.de unter der Subheadline Equipment, Experten, Community ins Netz. Die Begrüßungsseite steht schon. Gleichzeitig wird wohl auch Karstadt.de starten. HORIZONT.NET sind bereits erste Details bekannt.

Künftig will Karstadt Sport, Marktführer im Sportbereich, im Internet jeden Tag für jede Sportart einen Preisknüller anbieten. Im Bereich Community sind die wichtigsten Sportarten und Bereiche wie Fußball und Fitness gegliedert. Darüber hinaus ist der Webautritt unter anderem in Markenshops unterteilt. Um die Kundenbindung, den Ziel- und Impulskauf zu erhöhen, erstellen Redakteure für jede Community ein Informationsmagazin mit News, Tricks und Tipps. Zudem wird es einen Chat-Service mit Prominenten geben. Insgesamt kann der User im Netz über 50.000 Artikel bestellen und sollen die Ware innerhalb von zwei Tagen geliefert bekommen.

Betrieben wird die Internetplattform durch Karstadtsport.com. Die Aktiengesellschaft wurde im Juni vergangenen Jahres als Tochter von Karstadt Warenhaus gegründet. Darin werden die Direktmarketing-Aktivitäten von Karstadtsport gebündelt. Die Vorstände sind Ralf Reckmann und Roland Adrian.

Die Essener wollen ihr stationäres Geschäft mit 24 Sporthäusern und über 150 Sportabteilungen mit dem Internet durch so genannte E-Service-Points verbinden. Erste Schritte, online und offline zu verbinden, sind bereits beim Karstadtsport-Katalog, Bereich Fitness, zu sehen. Zum Beispiel wird auf dem Cover auf die Website verwiesen.

Auffällig ist zudem eine Doppelanzeige von Sport 1. Mit dem Motiv wirbt der Online-Sportdienstleister für seinen neuen Online-Shop, der im April, also offenbar zeitgleich mit Karstadtsport.de freigeschaltet werden soll. Sport-1-Geschäftsführer Marcus Meyer hatte bereits im HORIZONT-Interview auf eine mögliche Kooperation mit Karstadt verwiesen. Eine Kooperation von Kirch Media mit Karstadt Warenhaus, die Ende vergangenen Jahres für Schlagzeilen sorgte, ist nicht zustande gekommen wie ein Kirch-Manager bestätigt und wurde bis auf weiteres auf die Zusammenarbeit mit Sport 1 reduziert.

Neben Sport 1 ist auch Urbia.de ein Kooperationspartner. Urbia positioniert sich als Website rund um das Thema Familie. CEO Michael Brecht kündigt gegenüber HORIZONT.NET zum Start von Karstadtsport.de online und offline diverse Marketingaktivitäten an. Dazu gehört klassische Werbung, die von der Wuppertaler Agentur Boros konzipiert wird.
Meist gelesen
stats