Erik Heitmann kehrt zu Springer & Jacoby zurück

Mittwoch, 05. März 2003

Der bisherige Kreativchef von DDB Berlin, Erik Heitmann, geht wieder bei seinem alten Arbeitgeber Springer & Jacoby (S&J) an Bord. Dort zeichnet er ab Anfang Juli verantwortlich für die Kreation der Mercedes-Benz-Werbung. Damit tauscht er praktisch den Job mit Amir Kassaei, der zur deutschen DDB-Gruppe wechselt und die VW-Werbung der Agentur in Schwung bringen soll. Für sie war zuletzt im Wesentlichen Heitmann zuständig.

Den Posten von S&J-Kreativchef und Holdingvorstand André Kemper, der zu BBDO geht, soll Heitmann jedoch nicht übernehmen - auch wenn er laut S&J-Aufsichtsrat Konstantin Jacoby "das Potenzial dazu hätte". Heitmann war schon von 1989 bis 1999 für S&J tätig - zuletzt als Geschäftsführer. Jetzt soll er aber nicht in die Geschäftsführung einziehen. Er wird Partner und Gesellschafter. Weitere Informationen lesen Sie in der Ausgabe 10/2003 von HORIZONT, die am kommenden Donnerstag erscheint. mam
Meist gelesen
stats