Ericsson startet weltweite Kampagne für Mobile Internet

Donnerstag, 28. September 2000

Rund 60 Millionen US-Dollar steckt Ericsson in die internationale Werbekampagne für Mobile Internet, also den Netzzugang über Handys. In der ersten Woche soll die Offensive starten, für die allein in Deutschland über 6 Millionen Mark zur Verfügung stehen. Geschaltet werden Anzeigen in "Spiegel". "Stern", "Focus" und "Manager Magazin", TV-Spots zur Prime Time in den großen Fernsehsendern sowie Banner im Internet. Kreativagentur ist Publicis in London mit lokaler Unterstützung durch Publicis Frankfurt. Ericsson geht davon aus, dass die Zahl der Mobile-Internet-Bentuzer bis zum Jahre 2004 auf weltweit etwa 600 Millionen Teilnehmer steigen wird.
Meist gelesen
stats