Erich Sixt zieht in die Hall of Fame der Deutschen Werbung ein

Mittwoch, 03. März 2010
Erich Sixt wird 24. Mitglied der Hall of Fame (Foto: Sixt)
Erich Sixt wird 24. Mitglied der Hall of Fame (Foto: Sixt)

Mit dem Autovermieter Erich Sixt wird zum ersten Mal ein Werbungtreibender in die "Hall of Fame der Deutschen Werbung" aufgenommen. Die Auszeichnung wurde 2001 von der "Wirtschaftswoche" ins Leben gerufen. Die Ehrung fand am Dienstagabend im Berliner Hotel Ritz Carlton statt. Den Ausschlag zugunsten des 65-jährigen Unternehmers haben die ebenso legendären wie aufsehenerregenden Werbekampagnen von Sixt gegeben, heißt es in der Begründung. "Für Erich Sixt war Werbung von Anfang an Chefsache", sagt Roland Tichy, Chefredakteur der "Wirtschaftswoche" und Vorsitzender der Jury. "Er hat die Marke Sixt ganz wesentlich über freche Slogans und Bilder zu Deutschlands führendem Autovermieter aufgebaut", so Tichy weiter.

Werbegeschichte hat vor allem das Motiv mit Angela Merkel aus dem Jahr 2001 geschrieben. "Lust auf eine neue Frisur? Mieten Sie sich ein Cabrio", textete damals die Agentur Jung von Matt, die bis heute für den Kunden tätig ist. Das Lieblingsmotiv von Sixt selbst ist indes ein anderes - nämlich die erste Anzeige, die Jean-Remy von Matt im Jahr 1985 für Sixt gemacht hat: "Mieten Sie Ihren Mercedes 190 E zum Golftarif", lautete die Botschaft.

Die Laudatio auf den Preisträger hielt Holger Jung, Co-Gründer der langjährigen Sixt-Agentur, und mit seinem Partner von Matt selbst Mitglied in der Hall of Fame. "Seit 25 Jahren beweist Sixt, welche Kraft Marketing und Marketingkommunikation entwickeln kann, wenn man diese Disziplinen innovativ bespielt. In Bezug auf die Würdigung von Sixt stellt sich laut Jung nur eine kritische Frage: "Warum so spät?" mam 
Meist gelesen
stats