Ergo-CMO David Stachon wechselt zu Direct Line

Mittwoch, 19. September 2012
David Stachon ist neuer Vorstandschef von Direct Line
David Stachon ist neuer Vorstandschef von Direct Line

David Stachon, bislang der Leiter Marketing bei der Ergo-Versicherungsgruppe, ist neuer Vorstandschef der Deutschland-Tochter von Direct Line. Das bestätigte das Unternehmen auf Anfrage von HORIZONT.NET. Der 42-Jährige löst Uwe Schumacher ab. Stachon kam im Jahr 2008 als Marketingdirektor zu Ergo. Noch im März dieses Jahres nahm er den "Marken-Award" für die "Beste Neue Marke" entgegen. Unter seiner Führung wurde die Kampagne "Versichern heißt verstehen" lanciert, mit der der Konzern den Holding-Namen zur Gesamtmarke aufgebaut hat. Von 2003 bis 2007 war der studierte Biochemiker bei der Ergo-Tochter DKV Deutsche Krankenversicherung als Vertriebsdirektor angestellt.

Direct Line, eine Tochter der Royal Bank of Scotland, ist laut "FTD" in Großbritannien Marktführer auf den Geschäftsfeldern Kfz- und Wohngebäudeversicherungen. Im Vorstand des deutschen Autodirektversicherers Direct Line mit Sitz in Teltow sitzen außer Stachon Lydia Bolck (Risikomanagement), Christian Sooth (Finanzen) und Schumacher. Der 53-Jährige hat zwar den Posten eines Chief Operating Officer (COO) für den Bereich International bei der britischen Muttergesellschaft übernommen, übt diese Funktion jedoch gleichzeitig in den Vorständen der Landesgesellschaften in Deutschland und Italien aus. fo
Meist gelesen
stats