Ergebnisse der Studie "Massenkommunikation 2000"

Donnerstag, 22. März 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Massenkommunikation Langzeitstudie Fernseher ARD ZDF


Wenn sich die Deutschen für ein Medium entscheiden müssten, würden 46 Prozent den Fernseher wählen, so die Ergebnisse der Langzeitstudie "Massenkommunikation 2000". 185 Minuten lang widmen sich die Deutschen täglich dem Medium. 33 Prozent entschieden sich für das Radio, das 206 Minuten am Tag läuft, 16 Prozent würden die Tageszeitung allen anderen Medien vorziehen und nur 6 Prozent das Internet, lauten die weiteren Ergebnisse der Langzeitstudie.

Die Tageszeitung wird täglich eine halbe Stunde gelesen und spielt damit quantitativ immer noch eine größere Rolle als das World Wide Web, das im Durchschnitt täglich 13 Minuten genutzt wird. Im Vergleich der Nutzungsmotive kristallisieren sich klare Funktionen heraus: Das Fernsehen mit seinem breiten Angebotsspektrum erfüllt Informations- und Unterhaltungsfunktionen, die Tageszeitung ist Informationsmedium, das Radio Tagesbegleiter. "Massenkommunikation 2000" setzt die seit 1964 von der ARD und ZDF durchgeführte Studie über das Medienverhalten fort.
Meist gelesen
stats