Eprofessional kooperiert mit Liquid Campaign

Montag, 21. Dezember 2009
Martin Hubert vereinbart strategische Allianz mit Ex-Kollegen
Martin Hubert vereinbart strategische Allianz mit Ex-Kollegen

Die Performance-Marketing-Agentur Eprofessional hat eine strategische Allianz mit der Kreativagentur Liquid Campaign geschlossen. Ziel ist es, das Angebot in Richtung Fullservice auszubauen. Durch den neuen Partner will die Axel-Springer-Tochter Eprofessional klassische Werbekampagnen und Social-Media-Projekte mit Instrumenten des Performance-Marketings verbinden. Erste, nicht näher genannte Projekte werden bereits gemeinsam bearbeitet. Bei Eprofessional und Liquid Campaign treffen alte Bekannte aufeinander - zumindest, was die handelnden Personen angeht. Eprofessional-Chef Martin Hubert kennt das Team von Liquid Campaign, unter anderem Gründer Christoph Mecke, aus gemeinsamen Tagen bei der BBDO-Tochter Interone. Aus deren früherer Entwicklungsabteilung ist Liquid Campaign Anfang 2009 hervorgegangen.

Mittlerweile beschäftigt die Agentur rund 60 Mitarbeiter und ist in Hamburg, Köln, Dubai, Moskau und Seoul vertreten - alles Standorte, wo auch Interone Büros betreibt beziehungsweise betrieben hat. Zu den Kunden von Liquid Campaign zählen BMW, Deutsche Post und Metro. Für BMW ist die Agentur vor allem im Ausland aktiv, darunter in Märkten, in denen sich früher Interone um den Autobauer gekümmert hat.

Liquid-Campaign-Chef Mecke betont allerdings, dass dieses Engagement in enger Abstimmung mit Interone erfolgt sei und man sich nicht in die Quere komme. Auch bei seinem früheren Arbeitgeber betont man das partnerschaftliche Verhältnis. mam   
Meist gelesen
stats