Enyco: Handelsplatz für Energie geht online

Freitag, 01. September 2000

Das Internetunternehmen Enyco, eine gemeinsame Tochter von Top Itcommunities, Ottobrunn, und WV Energie in Frankfurt, hat einen Marktplatz für Energie im Internet gestartet. Unter www.enyco.com können Energieverbraucher ihren Bedarf anonym ausschreiben, Energieanbieter - ebenfalls ohne Preisgabe ihrer Identität - individuelle Angebote abgeben. Enyco will vor allem gewerbliche Energieverbraucher aus Mittelstand, freien Berufen, Handwerk und Industrie erreichen. Das Internetangebot steht allerdings auch privaten Stromverbrauchern offen. Derzeit sind 10 Stromanbieter auf der Plattform vertreten, darunter unter anderem die Ökostromanbieter Natur-Energie in Grenzach-Whylen und Heag Natur-Pur in Darmstadt sowie die Stadtwerke Gaggenau, Deutsche Energie One, Frankfurt, und Energie Plus in Ulm. Enyco finanziert sich über die Vermittlungsgebühr, die die Energieversorger für jeden Geschäftsabschluss bezahlen. Für den Energieverbraucher ist der Dienst bei einem Anbieterwechsel kostenfrei. Später soll der Handelsplatz auch für den Gasmarkt geöffnet werden.
Meist gelesen
stats