"Entspricht nicht unseren Standards": ARD und ZDF kritisieren UEFA

Freitag, 15. Juni 2012
ZDF-Chefredakteur Peter Frey kritisiert die UEFA
ZDF-Chefredakteur Peter Frey kritisiert die UEFA

Am Freitagnachmittag haben sich ARD und ZDF zu den Vorwürfen gegen die UEFA geäußert. Der Fußball-Verband hatte wie berichtet beim Spiel von Deutschland gegen die Niederlande eine vor dem Spiel aufgenommende Szene mit Joachim Löw während der laufenden Partie in das Live-Bild montiert. Jörg Schönenborn, WDR-Chefredakteur Fernsehen und ARD-Teamchef Fernsehen für die UEFA EURO 2012 gibt sich noch vergleichsweise diplomatisch. Die Kritik an der UEFA sei "insgesamt überzogen". Er betont allerdings: "Natürlich wäre für uns jede Form von Zensur oder Manipulation nicht tragbar. Gerade deshalb haben wir gegenüber der UEFA sehr deutlich gemacht, dass das deutsche Publikum erwartet, dass live drin ist, wenn live drauf steht. Live ist live und muss live bleiben." 

ZDF-Chefredakteur Peter Frey wird in seiner Wortwahl deutlicher: "Wir haben bei der UEFA moniert, dass tatsächlich der Anschein erweckt wurde, es handele sich um Live-Bilder. Das entspricht nicht unseren journalistischen Standards. Wir erwarten von der UEFA, dass sie uns künftig darauf hinweist, ob sie während einer Live-Übertragung aufgezeichnetes Material verwendet." dh
Meist gelesen
stats