Engage trennt sich von seinem Online-Media-Network

Dienstag, 21. August 2001

Der amerikansiche Multichannel-Marketinganbieter Engage will sein Onlinemediageschäft abstoßen und sich künftig auf die Entwicklung und den Vertrieb von Softwarelösungen konzentrieren. Als Grund gibt das Unternehmen den stagnierenden Onlinewerbemarkt an.

Dem Vernehmen nach sucht das Unternehmen Käufer für sein Online-Werbenetzwerk, seine Research-Unit sowie für eine Spezialabteilung, die sich auf die Optimierung der Zielgruppenansprache bei Onlinewerbekampagnen spezialisiert hat. Die mehr als 90 Millionen Profile von Internetnutzern will das Unternehmen jedoch aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht verkaufen.

Durch die Aufgabe des Onlinemediageschäfts werden mindestens 100 Mitarbeiter ihren Job verlieren. Wenn kein Käufer für die Unternehmensteile gefunden wird, werden den Angaben zufolge weitere 125 Stellen wegfallen. In den vergangenen Monaten hatte sich das Unternehmen bereits von 50 Prozent seiner Belegschaft getrennt.
Meist gelesen
stats