Ende einer Ära: Ulla Burkard verlässt Grey

Freitag, 24. Juni 2011
Ulla Burkard
Ulla Burkard

Bei der Düsseldorfer Agentur Grey gehört sie quasi zum Inventar. Im April feierte Ulla Burkard, langjährige Asistentin von Agentur-Urgestein Bernd Michael und zuletzt PR-Chefin der WPP-Tochter, ihr 30-jähriges Firmenjubiläum. Dennoch: Ende Juli ist Schluss. Dann wechselt Burkard zum Armaturenhersteller Grohe. Dort wird sie Assistentin von David Haines, dem Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens. Haines kennt seine künftige rechte Hand aus seiner früheren Zeit bei Grey. Über die Agentur dürfte die langjährige Mitarbeiterin, die vielen als "die gute Seele" der Firma gilt, so viel wissen wie kaum ein anderer. Nach dem Ausscheiden von Michael war sie zwischenzeitlich auch als Assistentin von Gruppenchef Uli Veigel tätig.

Veigel verabschiedet sie in einer internen Mail an die Mitarbeiter mit den Worten: "Nun denkt man ja, wer mal die Marke von 30 Jahren Betriebszugehörigkeit geknackt hat, dessen Leben ist ein langer ruhiger Fluss, der die nächsten Jahre stetig und zuverlässig hinter sich bringen wird. Das gilt wohl nicht für Ulla. (...) Wir können ihr nur gratulieren, uns ganz herzlich bei ihr bedanken und Ulla das Beste wünschen." Nachfolgerin von Burkard als Head of Corporate Communications wird Sarah Hamann. mam
Meist gelesen
stats