Ende einer Ära: Jutta Sein verlässt Subaru Deutschland

Mittwoch, 01. Dezember 2010
Jutta Sein
Jutta Sein

Bei Subaru Deutschland endet eine Ära. Jutta Sein verlässt zum Jahresende nach 20 Jahren den japanischen Automobilhersteller. Die 64-Jährige hatte zuletzt als Prokuristin die Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens verantwortet. Die gelernte Journalistin gehört zu den dienstältesten Pressesprechern der Autoindustrie. Ihr Handwerk lernte Sein unter anderem beim Heinrich-Bauer-Verlag und im Pressebüro Peter Hauptvogel. Von 1976 bis 1988 baute sie die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit bei Toyota in Köln mit auf. Es folgten drei Jahre Selbständigkeit und im September 1990 der Vertrag bei Subaru. In das Rentnerleben verabschiedet sich die gebürtige Mönchengladbacherin allerdings nicht. Die ehemalige Renn- und Rallyefahrerin will als Journalistin und Buchautorin weiterarbeiten. mir
Meist gelesen
stats