Elisabeth Kohl ist designierte GPRA-Chefin

Montag, 12. Mai 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Elisabeth Kohl Rupert Ahrens Mitgliederversammlung Bonn


Die Mitgliederversammlung der Gesellschaft Public Relations Agenturen (GPRA) hat wie erwartet Elisabeth Kohl zum President Elect gewählt. Sie soll den amtierenden Verbandschef Rupert Ahrens im Oktober ablösen. Für die ohne Gegenkandidaten angetretene Inhaberin von Kohl PR in Bonn stimmten 27 der 31 Mitglieder, vier Agenturmanager enthielten sich der Stimme.

Das amtierende Präsidium wurde einstimmig entlastet, auch der Bericht des Kassenprüfers wurde ohne Gegenstimme angenommen. Über die künftige Besetzung des Präsidiums ist laut GPRA-Boss Rupert Ahrens noch nicht gesprochen worden. Auch eine sofortige Amtsübergabe an Elisabeth Kohl sei kein Thema gewesen, genauso wenig wie eine Debatte über den künftigen Zuschnitt und die Struktur des Präsdiums.

Elisabeth Kohl will den Kurs ihres Vorgängers beibehalten und die in den vergangenen Jahren erarbeitete Programmatik in die Praxis umsetzen. Dabei soll sich ihr Team vor allem dem Ausbau der Services, dem Thema Aus- und Weiterbildung sowie der Erfolgsmessung von PR widmen. mam
Meist gelesen
stats