Elephant Seven: Verlust verringert und Umsatz erhöht

Dienstag, 29. Juni 2004

Die Unterhachinger Newmedia-Agentur Elephant Seven hat ihre Finanzlage im abgelaufenen Geschäftsjahr stabilisiert. Während der Umsatz bis zum Stichtag 31. März von 9,28 Millionen Euro auf 12,49 Millionen Euro stieg, sank der Verlust der Agentur vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf 1,15 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 2,74 Millionen Euro). Im Zuge von Konsolidierungsmaßnahmen schloss der Internet-Dienstleister, der im Dezember 2002 aus der Fusion von Elephant Seven und der Digital Advertising AG hervorging, zwei Niederlassungen in Frankfurt und Berlin.

Die Mitarbeiterzahl der Agentur verringerte sich als Folge der Restrukturierung von 206 auf derzeit 156 Angestellte. Elephant Seven ist an den Standorten München, Hamburg, Gütersloh, Paderborn, Nürnberg und Barcelona vertreten und hat im vergangenen Geschäftsjahr Neukunden wie die Versicherung Deutscher Ring und das Kreditinstitut Postbank gewonnen. jh
Meist gelesen
stats