Ekki Frenkler wechselt von Serviceplan zu Mediaplus

Donnerstag, 28. Januar 2010
Ekki Frenkler sattelt um
Ekki Frenkler sattelt um

Bei der Mediaagentur Mediaplus wird es künftig ein eigenständiges Ressort für Kreation geben, das von Kreativchef Ekki Frenkler geführt wird. Dafür verlässt der 48-Jährige die Münchner Werbeagentur Serviceplan, wo er seit dem Jahr 2000 arbeitet und 2005 zum Geschäftsführer Kreation der Werbeagentur-Gruppe berufen wurde. Der Agenturfamilie bleibt Frenkler trotzdem erhalten, da Mediaplus ebenfalls zur inhabergeführten Serviceplan-Holding gehört. Mit den Arbeiten der Media-Schwester ist Frenkler vertraut, da er in den vergangenen Jahren bereits für die kreativen Markeninszenierungen von Mediaplus zuständig war. Diesen Bereich will Gruppensprecher Andreas Bahr nun weiter ausbauen und hat dafür Frenkler an Bord geholt.

Von einem "Frustwechsel", weil Frenkler nicht am Kreativchef der Serviceplan-Holding Alexander Schill vorbeikommt, könne keine Rede sein.  Innerhalb der Mediaplus-Gruppe, zu der an den Standorten München und Hamburg insgesamt sechs Agenturen gehören, soll das Thema Kreation nun einheitlich etabliert werden. Jeweils zwei Mitarbeiter aus der Planung in jeder Agentur sollen Frenkler beim Aufbau der kreativen Truppe helfen. ejej
Meist gelesen
stats