Ekaabo übernimmt nach YiGG nun Mister Wong

Donnerstag, 09. August 2012
Marco Ripanti, Geschäftsführer Ekaabo
Marco Ripanti, Geschäftsführer Ekaabo
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mister Übernahme Verkaufssumme Marco Ripanti Berlin


Nach der Übernahme von YiGG vor wenigen Wochen übernimmt der Internet-Dienstleister Ekaabo nun auch den Bookmark-Anbieter Mister Wong von Construktiv. Mister Wong zählte jahrelang zu den Lieblingen der Web-Szene und stand seit Ende 2011 zum Verkauf. Über die Höhe der Verkaufssumme wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Derzeit hat die deutsche Version noch eine halbe Millionen Mitglieder. In der Vergangenheit erreichte der Bookmark-Dienst Mister Wong an manchen Tagen bis zu 250.000 Besucher täglich.

Das Portal soll nun grundlegend modernisiert werden. Langfristig will man den Service von Mister Wong erweitern und sich weiter in Richtung „Social News“ bewegen. „Wir versprechen uns durch die Übernahme von Mister Wong einen Quantensprung für die Effizienz der Social Media-Nutzung“, sagt Marco Ripanti, Geschäftsführer und Gründer des Social-Media-Dienstleisters Ekaabo. Geschäftsführer der neuen Mister-Wong-Niederlassung in Berlin wird der Online Marketing-Spezialist Phuc Tran.

Ekaabo bietet neben der Konzeption von Online-Communitys verschiedene Social-Sharing-Dienstleistungen an. Diese basieren auf Social Data aus dem Social Graphen. Auf diesen Internettechnologien basiert die Soziale Werbung im Social-Ad-Network des Brands Spreadly. Hier dürften sich in Zukunft neue Anknüpfungspunkte mit Mister Wong ergeben. ork
Meist gelesen
stats