Einstein Channel startet als europäischer Sender

Donnerstag, 08. Juli 1999

Ab Herbst diesen Jahres ist Deutschland um einen weiteren Spartensender reicher. Der europaweite Wissenschaftssender Einstein Channel mit Sitz in Berlin startet zunächst in deutscher und englischer Sprache. Weitere Sendungen in anderen europäischen Sprachen sind in Planung. Der werbe- und sponsoringfinanzierte Free-TV-Sender wird durch die European Space Agency unterstützt und von europäischen Technikunternehmen gesponsert. Gründungsgesellschafter sind Steve Timmins und Derek Nelson, die weitere Privatinvestoren mit an Bord holen wollen. Auf dem Programm steht Edutainment - Naturwissenschaft in Dokumentationen, Reportagen, Live-Übertragungen und Quizsendungen. Das Programm soll nach seiner Lizenzierung durch die Medienanstalt Berlin/Brandenburg bundesweit über Satellit zu empfangen sein. Mit dem Standortvorteil Berlin hat der Wissenschaftskanal zudem gute Aussichten, in das digitale Kabel in Berlin sowie im Berliner Ausbaugebiet ins analoge Kabel eingespeist zu werden.
Meist gelesen
stats