Egmont Holding stellt Kinder- und Jugendsparte neu auf

Dienstag, 24. Juni 2008
Ehapa-Geschäftsführer Dennis Kilian leitet künftig auch Egmont Cultfish Media
Ehapa-Geschäftsführer Dennis Kilian leitet künftig auch Egmont Cultfish Media

Die Egmont Holding in Berlin strukturiert zum 1. November 2008 ihr Zeitschriftengeschäft um. Die Sparte der Kinder- und Jugendzeitschriften des Münchner Verlags Egmont Cultfish Media (unter anderem "Sugar", "Go Girl", "Top of the Pops"-Magazin") wird ab diesem Datum vom Standort Berlin herausgegeben. Die Magazine für die erwachsene Zielgruppe wie "FHM", "FHM Collections" und "Chica" verbleiben in München. Mit dem Umzug der Kindersparte sollen künftig strategische Synergien durch den ebenfalls in Berlin ansässigen Egmont Ehapa Verlag genutzt werden. Der Schwester-Verlag von Egmont Cultfish Media ist nach eigenen Angaben Marktführer im Kindersegment. "Wir sehen diesen Schritt als sinnvolle Zusammenführung der Kompetenzen im Kinder- und Jugendsegment. Der Standort in München kann sich zukünftig ganz auf den Erwachsenenmarkt konzentrieren", fasst Dennis Kilian zusammen. Parallel zu seiner Tätigkeit als Geschäftsführer des Ehapa Verlags hat er auch die Führung von Egmont Cultfish Media übernommen.

Die Geschäfte in München leiten Susanne Hübner und Christian Kallenberg als General Manager. Sie übernehmen diese Aufgabe zusätzlich zu ihren bisherigen Funktionen als Gesamtanzeigenleiterin beziehungsweise Chefredakteur. Beide berichten an Kilian.

Die bisherige Geschäftsführerin von Egmont Cultfish Media, Tina Deißler, wird in der internationalen Egmont Gruppe eine beratende Funktion für Projekte übernehmen.
Meist gelesen
stats