Egmont Ehapa launcht ein "Polly Pocket"-Magazin

Donnerstag, 25. Februar 2010
Pink und blumig: Das Cover von "Polly Pocket" soll kleine Mädchen gewinnen
Pink und blumig: Das Cover von "Polly Pocket" soll kleine Mädchen gewinnen

Ab dem 2. März steht ein neues Magazin des Egmont Ehapa Verlags in den Zeitschriftenregalen: "Polly Pocket". Mit einer von 12 Sammelpuppen als Extra soll die Erstausgabe bei kleinen Mädchen zwischen 6 und 8 Jahren punkten. Inhaltlich bietet der Kindertitel auf 36 Seiten "Geschichten, Abenteuer, Tests, Rätselspaß und Malvorlagen". Die Marke "Polly Pocket" steht für eine Art Puppenstube zum "in-die-Hosentasche-Stecken" und erfreut schon seit 1982 kleine Mädchenherzen. Der Preis für eine 1/1-Anzeigenseite im gleichnamigen Magazin beträgt 3.500 Euro, der Copypreis liegt bei 3,20 Euro. Das Heft wird jeden zweiten Monat erscheinen und startet mit einer Druckauflage von 100.000 Exemplaren.

Mit dem "Polly Pocket"-Magazin leistet Egmont Ehapa einen weiteren Beitrag zum ohnehin schon großen Segment der Kinderzeitschriften. In den letzten Jahren haben der Verlag und sein Konkurrent Blue Ocean zahlreiche Kindermagazine wie "Hello Kitty Mini", "Cars" und "Bella Sara - das offizielle Magazin" gelauncht. Der Markt für solche Titel ist dynamisch - Kindermagazine kommen und gehen.

Allerdings enthüllt die Kids Verbraucher Analyse (Kids VA) 2009, die der Verlag einmal jährlich veröffentlicht, dass die Anzahl der lesefreudigen Kinder zwischen 6 und 13 Jahren um 300.000 auf 3,7 Millionen gesunken ist und die Nettoreichweite von Kinderzeitschriften damit nur noch bei 65,7 Prozent liegt. hor
Meist gelesen
stats