Ebay streicht Budget für Kampagnen auf AOL zusammen

Montag, 13. Mai 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

AOL eBay Werbevereinbarung USA Umfang Kampagne Geschäftsjahr


Die Online-Auktionsplattform Ebay hat den Umfang einer ursprünglich auf mehrere Jahre angelegten Werbevereinbarung mit AOL in den USA erheblich reduziert. Im kommenden Geschäftsjahr, das Ende März 2004 endet, will sich das Unternehmen seine Kampagnen auf AOL statt umgerechnet 20,5 Millionen Euro nur noch rund 16,4 Millionen Euro kosten lassen.

Begründet wird die Maßnahme durch den anhaltend schwachen Online-Werbemarkt. Für das laufende Geschäftsjahr konnte Ebay offenbar den Preis nicht mehr drücken. Das Unternehmen ist verpflichtet, wie ursprünglich vorgesehen bis Ende März 2003 für 20,5 Millionen Euro Kampagnen auf AOL zu buchen.
Meist gelesen
stats