Ebay-Magazin geht mit 400.000 Exemplaren an den Start

Mittwoch, 09. Mai 2007
-
-

Am 11. Mai erscheint erstmals das "Ebay-Magazin" aus der Stern-Verlagsgruppe, einer Tochter von Gruner + Jahr. Die Zeitschrift, die zunächst viermal pro Jahr zu einem Copypreis von 2,50 Euro auf den Markt kommt, richtet sich an die Nutzer des Online-Marktplatzes. Die Startausgabe hat einen Umfang von 140 Seiten, davon 21 Anzeigenseiten. Die Druckauflage liegt bei 400.000 Exemplaren. Der Anzeigenpreis für eine 1/1 Seite liegt bei 12.900 Euro. Das Magazin gliedert sich in einen Community-Teil mit Erfolgsgeschichten der Mitglieder sowie in die großen Rubriken "Verkaufen und Verdienen", "Kaufen und Gewinnen" und "Service und Wissen". Im Bereich "Trends und Produkte" können sich Leser über Neuheiten auf dem Markt informieren. Hinzu kommen weitere Elemente wie ein Einkaufsberater.

Der Launch des Titels wird von diversen Marketingmaßnahmen unterstützt. Unter dem Claim "Hol das Maximum raus" werben Anzeigen in Publikumszeitschriften, Tageszeitungen und TV-Spots für das Magazin. Zudem begleiten Online-, PoS- und Handelsaktionen den Launch (Kreation: Grabarz & Partner; Media: Mediaedge CIA).

Zum Erstverkaufstag schaltet der Berliner Lizenzgeber Ebay Deutschland, der an den Verkaufserlösen beteiligt wird, Banner auf der eigenen Homepage und verschickt Newsletter, in denen den Mitgliedern die Zeitschrift vorgestellt wird. Nach eigenen Angaben erzielt die Website täglich rund 10 Millionen Page Impressions. se

Meist gelesen
stats