EU-Kommission genehmigt Viag-Beteiligung am Game-Channel

Freitag, 07. Mai 1999

Die EU-Kommission hat jetzt grünes Licht für die 50prozentige Beteiligung des Telekommunikationsunternehmens Viag Interkom am Game-Channel von Bertelsmann gegeben. Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam das Spiele-Angebot zur Nummer 1 im Online-Game-Markt machen. Viag Interkom übernimmt dabei die Netzwerkleistung und Abrechnung, Bertelsmann bringt Inhalte und Internet-Erfahrung in das Joint-venture ein. Der Dienst soll noch im Mai in den Beta-Test gehen und im Sommer den kommerziellen Markteintritt vollziehen. Die Geschäftsführung des Game-Channel übernimmt Stephanie Titze, 30. Sie tritt die Nachfolge von Dr. Ulrich Neuert, 37, an, der als Geschäftsführer zu dem Breitband-Internet-Serviceprovider Chello Broadband wechselt. Titze zeichnete bisher für Marketing und Presse des Game-Channel verantwortlich.
Meist gelesen
stats