EMS: Nachristenangebote sind bei Topverdienern weiter gefragt

Mittwoch, 16. September 2009
Studie belegt: Nachrichtenangebote bleiben gefragt
Studie belegt: Nachrichtenangebote bleiben gefragt

Laut der jüngsten EMS Studie (European Media & Marketing Survey) sind Nachrichtenangebote bei Topverdienern weiter angesagt - BBC World News und CNN International legen deutlich zu. BBC konnte täglich etwa 1,2 Millionen Zuschauer vor den Fernseher locken, das sind 15 Prozent mehr als bei der Erhebung vor einem halben Jahr. 5 Millionen Menschen sehen den Nachrichtensender wöchentlich, das sind 5 Prozent mehr als zuvor. Noch stärker zeigen sich die wachsenden Zuschauerzahlen in den Ergebnissen der EMS-Select Studie, bei der ausschließlich Top-Entschiedungsträger befragt werden. Dort kann BBC World bei den täglichen Zuschauern ein Plus von 21 Prozent verbuchen. Etwas weniger als ein Viertel der Select-Zielgruppe besucht außerdem wöchentlich den Internetauftritt des Senders.

Auch CNN International kann sich über die Ergebnisse der EMS-Studie freuen: In der kombinierten Nutzung von TV- und Online-Angeboten liegt CNN International vor allen anderen kommerziellen internationalen Nachrichtensendern. Monatlich erreicht der Kanal knapp jeden zweiten Befragten des Select-Panels, BBC World kommt auf einen Anteil von einem guten Drittel.

Die EMS-Studie erforscht die tägliche, wöchentliche und monatliche Mediennutzungsverhalten unter den Hauptverdienern der einkommensstärksten europäischen Haushalte. Sie wird zweimal jährlich vom niederländischen Marktforschungsinstitut Synovate herausgegeben. Erhebungszeitraum für die EMS Studie 2009 war Januar bis Dezember 2008. HOR
Meist gelesen
stats