EM.TV übertrifft eigene Umsatzziele dank Fußball-WM

Dienstag, 27. März 2007
Themenseiten zu diesem Artikel:

Umsatz Umsatzziel Fußball-WM Vergleich Werner E. Klatten


EM.TV hat Umsatz und Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert. Vor allem die Fußball-WM hat zu dem guten Ergebnis beigetragen. "Das Jahr 2006 hat unsere Erwartungen übertroffen. EM.TV ist kräftig gewachsen und hat einen Sprung bei der Ertragskraft gemacht," sagt der Vorstandvorsitzende Werner E. Klatten. Der Umsatz stieg um 21 Prozent auf 253,4 Millionen Euro, unter anderm durch die erstmalige Vollkonsolidierung des Dienstleisters Creation Club und des australischen Produktionsunternehmens Flying Bark Productions. Vor allem die Produktionstochter Plazamedia verzeichnete durch Aufträge im Umfeld der Fußball-WM eine deutliche Umsatzsteigerung. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) erreichte 32,7 Millionen Euro und lag damit 54,3 Prozent über dem Vorjahreswert. Der Konzerngewinn erreichte 9,9 Millionen Euro, wozu vor allem ein Steuerertrag von 6,8 Millionen beigetragen hat.

Für das laufende Geschäftsjahr peilt EM.TV einen stabilen Umsatz von 250 Millionen Euro an und will seine Profitabilität weiter erhöhen. Zu diesem Zweck seien auch Übernahmen denkbar, wobei Zukäufe an "strenge Risiko- und Renditekriterien" geknüpft werden. Das Ebit soll auf Basis der Zahlen für 2006 mittelfristig um jährlich 20 Prozent steigen. dh

Meist gelesen
stats