EM.TV trotz Umsatzrückgang mit positiver Bilanz

Dienstag, 29. März 2005

Das Münchener Medienunternehmen EM.TV hat 2004 vor allem dank des starken Abschneidens im Sportbereich erstmals seit vier Jahren wieder einen Gewinn eingefahren. Bereinigt um einen Restrukturierungsgewinn im ersten Quartal beläuft sich das Ergebnis nach Steuern im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 43,9 Millionen Euro. Eine Vergleichszahl nennt EM.TV allerdings nicht.

Der Umsatz sank deutlich auf 206,6 (2003: 270,0) Millionen Euro. Wegen Änderungen im Konsolidierungskreis sind diese Zahlen jedoch kaum vergleichbar. "Für 2005 strebt der Vorstand eine Steigerung des Konzernumsatzes zumindest im einstelligen Prozentbereich an", heißt es von Unternehmensseite.

Vor allem für das DSF bilanziert EM.TV eine gute Bilanz: So konnte der Umsatz des Free-TV-Senders um 30,3 Prozent auf 107,4 Millionen Euro gesteigert werden. Die klassischen Werbeerlöse erhöhten sich um 27 Prozent. Erlöse aus dem Geschäftsfeld T-Commerce wuchsen um 57 Prozent. Das Ebit erreicht 8,1 Millionen Euro. nr
Meist gelesen
stats