EM.TV macht Fortschritte bei Konsolidierung

Donnerstag, 18. Oktober 2001

Der finanziell angeschlagene TV-Rechtehändler EM.TV meldet positive Neuigkeiten. Das Unternehmen konnte von der Filmmesse Mipcom 2001 in Paris ein Auftragsvolumen von rund 8,9 Millionen Euro mit nach Hause nehmen. Besonders starke Resonanz bekam das Unternehmen aus dem asiatischen Markt.

Auch an der juristischen Front nimmt der Druck auf EM.TV ab. Das Landgericht München hat eine Klage der Kleinaktionäre ohne Beweisaufnahme zurückgewiesen. Damit schließt sich das Landgericht einem früheren Urteil des Amtsgerichts München an, gegen das die Kläger Berufung eingelegt hatten. Anlass zur Schadensersatzforderung waren zu hohe Gewinn- und Umsatzprognosen für EM.TV, deren Gewinnwarnung nach Angaben der Kleinanleger zu spät herausgegeben wurde.
Meist gelesen
stats