EM.TV erzielt positives Ergebnis

Dienstag, 28. März 2006

EM.TV hat 2005 seine Umsatz- und Ertragsziele erreicht. Dies teilte das Unternehmen am heutigen Dienstag mit. Erstmals seit 1999 konnte das Medienunternehmen ohne Einmal- und Sondereffekte mit 0,8 Millionen Euro wieder ein positives Konzernergebnis vor Steuern (EBT) ausweisen. Der Umsatz von EM.TV beläuft sich für 2005 auf 209,5 Millionen Euro. Dies ist eine Steigerung von 1,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 206,6 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erreicht 21,2 Millionen Euro (Vorjahr 73,1 Millionen Euro). Bereinigt um das sogenannte "Kirch-Settlement" lag das EBITDA 2004 nach Konzernangaben bei 24,9 Millionen Euro. Der Rückgang des operativen Ergebnisses sei vor allem auf die Kosten für den Erwerb der UEFA-Cup-Spiele und auf Wertberichtigungen zurückzuführen.

Für das Geschäftsjahr 2006 erwartet der Vorstand eine Steigerung des Konzernumsatzes von etwa 10 Prozent. Werner E. Klatten, Vorstandsvorsitzender EM.TV: "Insbesondere im Segment Sport bestehen gute Chancen, mit unseren technischen und redaktionellen Angeboten von der Digitalisierung der Programme und den neuen Konstellationen bei den Programmveranstaltern zu profitieren." se

Meist gelesen
stats