EM-TV verkauft Speed-Beteiligung

Dienstag, 18. Februar 2003

EM-TV Merchandising und die Bayerische Landesbank haben in der Auseinandersetzung um die Verpfändung der EM-TV-Anteile an der Formel 1 eine Einigung in den grundlegenden Punkten erzielt. Danach soll EM-TV seine Beteiligung an Speed Investments in Höhe von 22,3 Prozent an eine Tochtergesellschaft der Bayern LB verkaufen. Die Anteile an Speed entsprechen einer Beteiligung an der Formel-1-Dachgesellschaft SLEC Holdings von 16,7 Prozent. Die Vereinbarung bedarf noch der Zustimmung durch die europäische Kartellbehörde und durch die Aufsichtsgremien von Speed Investments.

EM-TV soll für seinen Anteil neben einer Zahlung von 8,5 Millionen Euro auch das Recht erhalten, an einem eventuellen Mehrerlös im Fall der Weiterveräußerung des Speed-Pakets durch die Bayern LB-Tochter prozentual beteiligt zu werden. Der Anteil an Speed war durch ein Pfandrecht belastet, mit dem der Erwerb von Formel-1-Anteilen durch die Kirch-Gruppe gegenüber den geldgebenden Banken abgesichert werden sollte. Mit der Insolvenz der Kirch-Gruppe war das Pfandrecht zum Tragen gekommen.
Meist gelesen
stats