EM-TV steigert Umsatz

Donnerstag, 08. April 2004

Das Medienunternehmen EM-TV will 2005 wieder schwarze Zahlen schreiben. Für das vergangene Geschäftsjahr verzeichnete der Konzern bei einem Umsatz von 270 Millionen Euro (plus 8 Prozent) ein Ebitda von minus 11,7 Millionen Euro (2002: plus 8,4 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Steuern beläuft sich auf minus 340,2 Millionen Euro (2002: 135,2 Millionen Euro). Der Jahresfehlbetrag beträgt 171,6 Millionen Euro (2002: 310,2 Millionen Euro). Der Umsatzanstieg resultiert vor allem aus dem Sportbereich (DSF, Sport 1, Plazamedia). Vorstandschef Werner Klatten verlängert seinen Vertrag bis Ende 2007. sch
Meist gelesen
stats