EM Sport Media gibt Gewinnwarnung heraus

Mittwoch, 05. November 2008
Vorstandschef Berhard Burgener hat keine guten Nachrichten
Vorstandschef Berhard Burgener hat keine guten Nachrichten

Der Medienkonzern EM Sport Media (DSF, Plazamedia, Constantin) hat eine Gewinnwarnung veröffentlicht. „Die Lage an den Finanzmärkten und die Annahmen zu den aktuellen und künftigen Marktentwicklungen führen im Konzernabschluss der EM Sport Media AG zu Änderungen der Einschätzungen der Businesspläne“, heißt es in einer Mitteilung. Daraus resultieren Wertberichtigungen in Höhe von 120 bis 135 Millionen Euro. Dabei geht es vor allem um immaterielle Vermögenswerte der Highlight-Gruppe. Man werde daher sowohl im dritten Quartal 2008 wie auch im gesamten Geschäftsjahr einen „deutlichen Verlust“ ausweisen.

„Das allgemeine Konjunkturumfeld und die Rahmenbedingungen für die Geschäfte unseres Konzerns haben sich in den vergangenen Monaten spürbar verschlechtert, so dass die Wertanpassungen in unserer Bilanz unausweichlich sind“, sagt Berhard Burgener, Vorstandvorsitzender von EM Sport Media. Das Unternehmen reagiert mit einer Kapitalerhöhung im Umfang von 10 Prozent des Grundkapitals auf die Situation.

Zudem soll EM Sport Media in Constantin Medien umbenannt werden. Constantin ist ein Tochterunternehmen von Highlight Communications. Mit der Namensänderung wolle man der „Verbreiterung der Konzernaktivitäten“ nach der Zusammenführung mit Highlight Rechnung tragen. "Diese Gruppe wird als Constantin Medien AG einen Namen tragen, der seit Jahrzehnten international erfolgreich und hoch respektiert ist,“ sagt Burgener.

EM Sport Media hat sich 2007 an der Schweizer Highlight Communications beteiligt und hält aktuell 47,3 Prozent an dem Unternehmen. Zu Highlight gehört neben Constantin auch der Sportrechtevermarkter Team. dh
Meist gelesen
stats