EM Sport Media findet Abnehmer für seine Unterhaltungssparte

Donnerstag, 29. Mai 2008
Vorstandsvorsitzender Werner E. Klatten
Vorstandsvorsitzender Werner E. Klatten

Der Medienkonzern EM Sport Media verkauft seine defizitäre Unterhaltungssparte an das belgische Unternehmen Studio 100, einem Anbieter von Kinder- und Jugendunterhaltung. Der Verkaufspreis beträgt zunächst 41 Millionen Euro, könne sich aber bis zum Vollzug der Transaktion noch erhöhen. Vorstandsvorsitzender Werner E. Klatten: "EM Sport Media kann sich nun wieder verstärkt dem Ausbau des Sportbereiches widmen und nach Aufstockung seiner Anteile an Highlight Communications auf 37,6 Prozent die Zusammenführung beider Unternehmen vorantreiben, um einen in Europa führenden Medienkonzern in den Bereichen Sport sowie Film- und TV-Produktion aufzubauen."

Bereits im Mai 2007 hatte das Unternehmen angekündigt, sich von der Unterhaltungssparte trennen zu wollen. Der Verkaufsprozess gestaltete sich aufgrund der schlechten Nachfrage jedoch als schwierig. Mit der jetzt getroffenen Entscheidung scheint EM Sport Media den ursprünglichen Zeitplan nun doch einhalten zu können. Die kartellrechtliche Genehmigung steht allerdings noch aus. bn 
Meist gelesen
stats