EM Sport Media beteiligt sich an Premiere Star / Leo Kirch vor dem Einstieg

Dienstag, 25. September 2007
-
-

Das Medienunternehmen EM Sport Media und Premiere bauen ihre Zusammenarbeit deutlich aus. Das Münchner Medienunternehmen (bis vor kurzem EM.TV) erwirbt eine Beteiligung in Höhe von 5 Prozent an Premiere Star, einem Tochterunternehmen von Premiere, das Pay-TV-Sender über Satellit verbreitet und vermarktet. Der Kaufpreis liegt im mittleren einstelligen Millionenbereich. Mit der EM-Tochterfirma Plazamedia, einem auf Sportereignisse spezialisierten Produktionsunternehmen, will Premiere die bestehende Zusammenarbeit vertiefen. Der entsprechende Rahmenvertrag wurde vorzeitig verlängert. Plazamedia produziert für Premiere unter anderem die Fußball-Bundesliga, die Übertragungen der Champions League und der Formel 1.

Zudem hat das DSF, ebenfalls ein Tochterunternehmen von EM Sport Media, ein Rechtepaket über nicht-exklusive Ausstrahlungen der englischen Premier League erworben. Die Lizenzgebühr liegt im niedrigen einstelligen Millionenbereich.

Zudem verdichten sich die Anzeichen für einen Zusammenschluss von EM Sport Media und dem Schweizer Medienkonzern Highlight Communications. Treibende Kraft hinter dem Deal soll laut einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" Leo Kirch sein. Größter Anteilseigner der Schweizer ist die Frankfurter Investmentbank Drueker & Co., die 28 Prozent der Aktien hält. Dahinter werden Kirch und sein Vetrauter Dieter Hahn vermutet. "Kirch war nie weg", zitiert die "FAZ" einen Insider. Highlight ist bereits mit 15 Prozent an EM Sport Media beteiligt. Zusammen kämen die Unternehmen auf eine Marktkapitalisierung von über 700 Millionen Euro. Der Aufsichsrat von EM Sport Media tritt in dieser Woche zusammen. dh
Meist gelesen
stats