E-Mail-Marketer Silverpop kommt nach München

Dienstag, 05. Mai 2009
Will Schnabel treibt die Expansion von Silverpop in Europa und Asien voran
Will Schnabel treibt die Expansion von Silverpop in Europa und Asien voran

Der US-amerikanische E-Mail-Marketing-Dienstleister Silverpop hat in München die erste deutsche Niederlassung eröffnet. Das neue Büro wird von drei Regional Sales Managern geleitet: Marc Hergenröther, bisher General Manager bei Online-Marketing-Anbieter Enecto, übernimmt die Leitung des Vertriebs für die B-to-B-Angebote von Silverpop. Beate Metz und John Thomson kümmern sich um den Vertrieb der B-to-C-Lösungen. Metz war bisher Sales Managerin beim Mitbewerber Epsilon. Thomson kommt von Premiere Global Services, wo er als Key Account Manager im E-Mail-Marketing tätig war. Alle drei berichten an Will Schnabel, der als Vice President und General Manager EMEA für die Expansion von Silverpop in Europa und Asien verantwortlich ist (HORIZONT 49/2008). Deutschland ist nach Großbritannien der zweite Silverpop-Markt in Europa. Frankreich soll noch in diesem Jahr folgen. Danach will Schnabel die Benelux-Länder, Südeuropa, Skandinavien und Asien-Pazifik ins Visier nehmen. Silverpop wird beim Eintritt in den deutschen Markt von der Venture-Capital-Gesellschaft European Founds Fund (EFF) unterstützt. Hinter dem EFF stehen die Internetpioniere Alexander, Marc und Oliver Samwer, die in den Neunzigerjahren den Klingeltonanbieter Jamba und den Ebay-Deutschland-Vorgänger Alando gegründet und später gewinnbringend verkauft haben. Seitdem investieren sie in Internetunternehmen wie Facebook, Linked In und Sport1.de. brö
Meist gelesen
stats