E-Kiosk Pubbles kooperiert mit Pressekatalog

Dienstag, 24. Juli 2012
Der Online-Kiosk baut sein Angebot weiter aus
Der Online-Kiosk baut sein Angebot weiter aus

Der Online-Kiosk Pubbles baut sein Zeitschriftenangebot aus: Durch eine Kooperation mit dem Online-Zeitschriften-Netzwerk Pressekatalog wächst das Angebot um einen Schlag um rund 600 Titel auf über 800 Zeitschriften und Zeitungen.  "Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden mit der Einbindung der Titel aus dem Pressekatalog nun ein nahezu komplettes Zeitschriften-Angebot machen können", kommentiert Christian Schniedermann, Mitglied der Geschäftsleitung von Pubbles. "Dadurch  führen wir nun eines der umfangreichsten digitalen Presseangebote im deutschsprachigen Raum und können uns ganz auf die Weiterentwicklung des Unternehmens konzentrieren."

Die Kooperation mit Pressekatalog könnte aber auch darauf hinweisen, dass man bei Pubbles keine großen Hoffnungen mehr hat, noch weitere große Zeitschriftenhäuser für die Plattform zu gewinnen. Nach wie vor fehlen im Angebot von Pubbles die Titel von Großverlagen wie Burda, Bauer und Axel Springer, die entweder die Plattform Pageplace der Deutschen Telekom (Bauer, Burda) unterstützen, oder wie Springer mit iKiosk auf einen eigenen Online-Kiosk setzen. Seit der Beteiligung des Buchhandelsriesen DBH an Pubbles hat sich der Schwerpunkt ohnehin in den Bereich e-Books verschoben. 

Pubbles wurde von Bertelsmann als verlagsunabhängiger E-Kiosk gegründet. Anteilseigner sind DPV Deutscher Pressevertrieb, Bertelsmann und die Deutsche Buch Handels GmbH DBH, hinter der die Buchhandelsriesen Hugendubel und Weltbild stehen. dh
Meist gelesen
stats