E-Commerce wächst trotz schwacher Konjunktur deutlich

Montag, 26. August 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Umsatz USA Boston Consulting Group


Die Umsätze im Internet-Handel steigerten sich in den USA im vergangenen Jahr um 21 Prozent auf 51,3 Milliarden Dollar. Das ergaben die Berechnungen der amerikanischen Handelsorganisation Shop.org und der Boston Consulting Group. Vor allem der Autohandel im Web stieg mit 90 Prozent Zuwachs deutlich an, der Verkauf von Veranstaltungstickets wuchs um 66 Prozent. Der Internet-Vertrieb von Büchern und Spielzeug hingegen ging um rund ein Zehntel zurück.

Der Anteil des E-Commerce am Gesamthandel lag im vergangenen Jahr bei 2,4 Prozent. In diesem Jahr wird ein Anstieg auf 3 Prozent erwartet. 67 Prozent des Online-Handels läuft über Multichannel-Anbieter, die mehrere Vertriebswege wie Internet und Versandkatalog parallel nutzen. Sie erhöhten ihre Online-Umsätze um 52 Prozent.
Meist gelesen
stats